Der FRIEDE, der alles Verstehen übersteigt!

Read Time:6 Minute, 4 Second
Page Visited: 610
Der FRIEDE, der alles Verstehen übersteigt!

Der FRIEDE, der alles Verstehen übersteigt!
oder
„Die synergetische Potenzierung des SEIN`S“

Stell Dir vor: „Wir alle wirken im täglichen Leben, so wie die Musiker eines Orchesters in Synergie zusammen. Jeder nimmt seinen Platz ein, weiß genau was seine Aufgabe ist und bringt seine Fähigkeiten ein für ein harmonisches Miteinander. Daraus entfaltet sich ein „harmonisches Lebensorchester“ und wir bewegen gemeinsam viel mehr zum Wohle Aller! Dies tun wir in unseren Familien, in den Firmen, in den Kommunen und überall, wo Menschen zusammenwirken.“ Hörst bzw. spürst Du welch ein Wohlklang das für Deine Seele ist? Die Basis dafür ist das Bewusstsein der Fülle und des Friedens mit sich selbst. Friede mit unserem Sein und mit der Vergangenheit.

Wir Menschen gehen meist davon aus, dass etwas fehlt, dass wir zu wenig haben, zu wenig sind, usw. also in Irgendeiner Form ein Mangel vorhanden ist. Zeit unseres Lebens sind wir dann damit beschäftigt, diese Mängel auszugleichen. Machtstreben, Habgier, Extremsport, Helfersyndrom, Karrierestreben, Konsumwahn usw. Dies sind nur einige Symptome, die daraus entstehen. Es geht immer darum „Etwas zu WERDEN“ und sich und anderen etwas zu beweisen, weil wir uns selbst nicht genügen. Die Auswirkungen haben oft fatale Folgen wie Korruption, Mord, Mobbing, Unterdrückung, Krieg, und andere radikale Verhaltensweisen. Oder es führt, wenn wir es nicht schaffen unsere Erwartungen an uns selbst zu erfüllen und aus unserer Sicht scheitern, in Minderwertigkeit, Depression, Burnout bis hin zu Selbstmord.

Wir Menschen versuchen dieses innere Mangelgefühl im Außen zu kompensieren und das ist nicht möglich. Daher wird es auch nie genug. Der Milliardär hat immer noch das Gefühl, dass es zu wenig sei, der Extremsportler braucht immer wieder den sogenannten Kick und der Diktator hat auch noch zu wenig Macht. Erst wenn wir uns selbst als wertvoll und genügend erkennen, wird es auch im Außen genug. Wir schließen Frieden mit uns selbst und unserer Umwelt.

Besonders negative Auswirkungen hat dieses Mangeldenken auch in der Wirtschaft. Der Mensch ist zu wenig gescheit, zu wenig schnell, zu wenig gebildet, zu wenig belastbar und was weiß ich, was uns Menschen scheinbar noch so alles fehlt. Der Fokus ist immer darauf gerichtet was scheinbar fehlt. Dabei haben wir Menschen keine Schwächen, wir sind nur nicht für alles zuständig. Unsere Gaben und Talente haben wir nur dafür erhalten, wofür wir auch verantwortlich sind. Aus Angst nicht zu genügen, den Lebensunterhalt nicht zu verdienen oder Klischees entsprechen zu müssen, tun wir Dinge, für die wir eigentlich nicht verantwortlich sind. Und weil wir diese Dinge tun wofür wir auch nicht die entsprechenden Fähigkeiten mitbringen, machen wir Fehler die uns als Schwächen ausgelegt werden. Wir haben aus unserer Sicht versagt. Tatsächlich sind es nur Hinweise, die uns zeigen wollen, was nicht zu unseren Aufgaben gehört und dass unsere Berufung und unsere Lebensaufgabe woanders liegt. Wenn wir das erkennen, können wir uns auch alle diese Fehler vergeben. Wir schließen Frieden mit uns selbst und unserer Vergangenheit.

Die „synergetische Potenzierung des SEIN`S“ bzw. die „Lehre der Fülle“ ist ein Schöpfungsprinzip, eine geistige Gesetzmäßigkeit. Sie beruht auf zwei ganz einfachen Prinzipien. Wir konzentrieren uns ausschließlich darauf was schon IST und wie wir diese entdeckten Potenziale in Synergie bringen können! Alles was ist, ist aus einem bestimmten Grund und hat seinen SINN und spezifischen Zweck und alles braucht das richtige Umfeld, mit dem es in Synergie treten kann, um zur vollen Entfaltung zu kommen.

Dieses Schöpfungsprinzip finden wir in der gesamten Natur wieder so auch im Ernährungsbereich. Wenn die Vitalstoffe wie Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme, Spurenelemente usw. in unseren Lebensmitteln sich einander in der richtigen und natürlichen Weise ergänzen, potenziert sich ihre Wirkung. Die Wissenschaft weiß zwar bis heute nicht, warum es so ist, sie weiß nur, dass es so ist. Isoliert haben diese Vitalstoffe meist nur einen Bruchteil, wenn nicht sogar eine gegenteilige Wirkung.

Ein sehr ähnliches Prinzip finden wir in unserem Körper wieder. Auch hier ist es ein Zusammenspiel der einzelnen Zellen bis hin zu den unterschiedlichen Körperteilen und Organen. Deren synergetisches Zusammenspiel macht die Effizienz unseres Körpers aus. Aus der Zellforschung weiß man, dass jede einzelne Zelle unseres Körpers ihren Auftrag kennt und sich dessen genau bewusst ist, wozu sie da ist. Ein Teil dieser Aufgabe der Zelle ist, den höchstmöglichen Nutzen für das eigene Umfeld zu geben. Stell Dir vor wir Menschen handeln aus dem gleichen Bewusstsein wie unsere Körperzellen, wäre das nicht gigantisch? Als Einzelperson mit unseren spezifischen Fähigkeiten und Talenten haben wir trotz unserer Einzigartigkeit nur eine sehr eingeschränkte Wirkung. Wenn wir jedoch beginnen zu kooperieren und unsere Synergien aktiv zu leben, beginnt sich unsere Effizienz zu potenzieren.

Die gigantische Wirkung dieses Phänomens können wir in allen Bereichen erleben, ob in der Familie, im Teamsport, in Firmen, in Vereinen, in Kommunen, bis hin zu Regionen, Nationen und der gesamten Gesellschaft. Es funktioniert überall wo Menschen zusammenwirken und ihr „SEIN“ und das „EINS SEIN“ leben. Je stärker das Bewusstsein darüber vorhanden ist und gelebt wird, umso sichtbarer wird die wundervolle Wirkung von diesem Prinzip.

Diese Gesetzmäßigkeit der Schöpfung regelt das Zusammenwirken von allen Kräften im gesamten Universum. Vom kleinsten Mikroorganismus bis hin zum größten Makroorganismus ist alles auf diesem Prinzip aufgebaut, also auch der Organismus Menschheit!

Die wichtigste Voraussetzung ist, dass wir wissen, so wie jede Zelle in unserem Körper, wer wir wirklich sind und was unsere Aufgabe ist und den passenden Rahmen finden, wo wir uns in Synergie mit den ergänzenden Potenzialn voll entfalten können. Unsere inneren Werte, wie unsere spezifischen Gaben und Talente und unseren ureigenen göttlichen Auftrag als unsere Berufung (neu) zu entdecken, fördert den SelbstWERT. Den WERT der Mitmenschen schätzen steigert die WERTschätzung füreinander und eine natürliche und gesunde WERTschöpfung ist die Folge. Eine WERTschöpfung, die uns den WERT der Schöpfung nachhaltig sichert. Darauf baut das Schöpfungsprinzip der „Synergetischen Potenzierung des SEIN`s“ auf. Wir leben in Frieden mit uns und unseren Mitmenschen

Author profile
Günter Peham
Günter Peham

Aus dem SEIN leben, ist mein Ziel!

Ich bin 1963 in Oberösterreich geboren, seit meinem 25. Lebensjahr selbständiger Unternehmer und seit 1994 im Bereich der ganzheitlichen Aktivierung von Menschen, Unternehmen und Organisationen tätig. Das Thema „Mensch“ hat mich schon in meinen Jugendjahren fasziniert. Am Beginn meiner Laufbahn sammelte ich Erfahrungen in der traditionellen Wirtschaft als Handwerker, Angestellter, Firmengründer und Leiter eines Produktionsbetriebes. Ich habe alle Höhen und Tiefen des Wirtschaftslebens inklusive Insolvenz selbst erleben dürfen. Diese Erfahrungen haben mich auch motiviert mich neu zu orientieren. Daraufhin habe ich mein Hobby „Mensch“ zum Beruf gemacht und darin meine Berufung gefunden. Menschen in ihrem Selbstwert zu stärken und sie zu inspirieren, IHREN PLATZ im Leben einzunehmen, ist zum zentralen Punkt meiner Tätigkeit geworden. Menschen beginnen wieder aus dem SEIN zu leben.

Mein Motto: „Jeder ist DIE Lösung für seinen Verantwortungsbereich und in Synergie mit den ergänzenden Potenzialen stellen wir die Gesamtlösung dar!“

setzte ich im Rahmen vom Verein „wertevollleben SINN-Stiftung“ um.

Eine Wertekultur der gelebten Liebe sehe ich als wichtigen Teil der Lösung! Daraus werden sich ganz neue Formen des Zusammenlebens entfalten. Dies geschieht, wenn Menschen ihren spezifischen Wert, ihr SEIN erkennen und mit den ergänzenden Potenzialen so in Synergie treten, dass sich ihr Wirken potenziert, ist meine tiefste Überzeugung. Ich bezeichne das als SYPODESE, die synergetische Potenzierung des SEIN`S.

Ich bin verheiratet, Vater von 3 Kindern, habe einen Enkelsohn und lebe mit meiner Familie in Prambachkirchen, Oberösterreich. Ich bin in der ganzheitlichen Aktivierung von Menschen, Unternehmen und Organisationen und als Autor & Sprecher tätig.

0 0
Happy
Happy
100 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %