fbpx
Werde Futterpate!

Für unsere private Tierschutzinitiative auf der Westseite des Peloponnes in Griechenland suchen wir derzeit für 11 Katzen und 1 Hund fürsorgliche Paten, die verstehen was Not ist.

 

Werde Futterpate!Besuche uns!
wir bleiben in Griechenland

Paten willkommen 

Ikarus

Europäisch Kurzhaar
geb. Herbst 2016 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

krankheitsfrei
unkompliziert

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Paten: Beatrix, Hubert

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 33% 33%

Sokrates

Europäisch Kurzhaar
geb. Herbst 2016 – männlich kastriert
Dauermedikation – Spezialfutter

Diathese Harngrieß, Sehbehinderung
territoriale Kämpfernatur

monatliche Futterkosten: 80 €
jährliche Tierarztkosten: 200 €

Paten: Joanna

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 80% 80%

Juno

Europäisch Langhaar
geb. Juli 2018 – männlich kastriert
4 x Parsitenbehandlung – Spezialfutter

Reizdarm, Mikrobiom instabil
unkompliziert

monatliche Futterkosten: 75 €
jährliche Tierarztkosten: 80 €

Paten: Tanja

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 35% 35%

Leon

Europäisch Kurzhaar
geb. Sommer 2017 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

krankheitsfrei
hochintelligentes Jagdnaturell

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Paten: Christina, Suzana

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 70% 70%

Tigris

Europäisch Langhaar
geb. Frühjahr 2017 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

alte Wirbelsäulenverletzung
territorialer Haushüter

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Vollpatenschaft für 2021: Kacy 

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 100% 100%

Merlin

Griechischer Mix mit Setter
geb. Herbst 2017 – männlich
Kastration, Impfung anstehend

ein verkürztes Bein, vermutlich Unfall
verängstigter, traumatisierter Streuner

monatliche Futterkosten: 60 €
ausstehende Tierarztkosten: 300 €

Paten: Ingmar 

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 80% 80%

Moses

Europäisch Kurzhaar
geb. Sommer 2014 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

Zahnsanierung anstehend
hochintelligentes Jagdnaturell

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: > 150 €

Futterpaten: Natalie, Ulrike

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 33% 33%

Angelo

Europäisch Langhaar
geb. Sommer 2017 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

krankheitsfrei
Futterneider und  Einzelgänger

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Futterpaten: Daniela

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 24% 24%

Aditi

Europäisch Kurzhaar
geb. Sommer 2017 – weiblich
3 x Parasitenbehandlung pro Jahr

krankheitsfrei
verängstigt, traumatisiert, autistisch

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Futterpaten: Barbara

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 30% 30%

Peter

Europäisch Kurzhaar
geb. Frühjahr 2017 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

krankheitsfrei
unabhängiger Kämpfer

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Futterpaten: Sepp 

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 50% 50%

Kadima

Europäisch Langhaar
geb. Juli 2018 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

sensibler Darmtrakt
unkompliziert

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Futterpaten: Tom

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 70% 70%

Maximilian

Europäisch Kurzhaar
geb. Sommer 2019 – männlich kastriert
4 x Parasitenbehandlung pro Jahr

krankheitsfrei
traumatisierter Streunermit Kampfgeist

monatliche Futterkosten: 45 €
jährliche Tierarztkosten: 50 €

Futterpaten: Andreas

  • Futterkosten pro Monat abgedeckt mit Paten 50% 50%
  • Futterkosten – derzeit Spendenzulauf 2021 50% 50%
  • Tierarztkosten – derzeit Spendenzulauf 2021 20% 20%
  • Streunerhilfe – wir versorgen an die 20 Tiere – derzeit Spendenzulauf 2021 10% 10%
Wissen

Tier Adoption

adoptieren oder kaufen

Ein Tier aufnehmen hat immer mit langfristiger Verantwortung zu tun. Es ist wie eine Partnerschaft. Die Chemie muss stimmen. Daher solltest du dein zukünftiges Haustier immer erst kennenlernen und tief in dich gehen, bevor du es aufnimmst. Wenn du ein älteres Tier zu dir nimmst, denk dran es hatte ein Leben vor dir. Oftmals kein Gutes, es ist davon geprägt.

Wie du das passende Tier findest

Was du beachten solltest ist Rasse, Herkunftsland und Lebensart. Ein Jagdhund, der 1 oder 2 Jahre in Freiheit gelebt hat, ist kein Stadthund. Eine Katze, die von einer wilden Mutter aufgezogen wurde, sieht Menschen als Gefahr und braucht Monate bis sie sich für Menschen entscheidet und sie wird immer souveräner Freigänger bleiben wollen.

Dürfen wir dich anschreiben?

Trage dich bitte in die Liste ein!